Brauerei Mayringer

Aus Brauereiführer
Version vom 18. Oktober 2016, 10:09 Uhr von Geiserich77 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brauerei Mayringer
Adresse Stadtplatz 26
Ort 4950 Altheim
Bezirk Braunau am Inn
Bundesland Oberösterreich
Brauereityp Kleinbrauerei
Eigentümer Karl Mayringer
Karte
Brauerei Mayringer (Oberösterreich)
Brauerei Mayringer

48.25011213.231452Koordinaten: 48° 15′ 0″ N, 13° 13′ 53″ O

Die Brauerei Mayringer war eine Klein- oder Gasthausbrauerei in Altheim im Bezirk Braunau am Inn.

Geschichte

Die Brauerei Mayringer war eine der fünf traditionellen Brauereien Altheims. Im Bräuerverzeichnis von 1795/97 wird am Standort der späteren Brauerei Mayringer (damals Altheim Nr. 81) ein Karl Kopp als Bierbrauer genannt, dessen Brauerei zu diesem Zeitpunkt einen Bierausstoß von 893 Eimern Bier aufwies. Mit diesem Ausstoß war die Brauerei damals die kleinste im Ort. Karl Kopp war seit 1793 mit Magdalena Rixner verheiratet.[1] Ende des 19. Jahrhunderts war die Braustätte in Besitz von Karl Mayringer. Er kam in der ersten Hälfte der 1890er Jahre auf einen Bierausstoß von 1595 bis 1900 hl Bier[2] und wirkte zwischen 1895 und 1897 als Bürgermeister von Altheim. Bereits vor dem ersten Weltkrieg wurde die Brauerei der Familien Mayr-Mairinger[3] an die Brauerei Stiegl verkauft,[4] die zwischen 1910 und 1920 insgesamt 14 Kleinbrauereien in Salzburg, Oberösterreich und Tirol aufgekauft hatte.[5]

Einzelnachweise

  1. data.matricula.info Trauungsbuch 04 der Pfarre Altheim, Bild: A14HHHH04-01_00030
  2. Neue Warte am Inn, 30. Juli 1892, S. 6
    Neue Warte am Inn, 21. Oktober 1983, S. 5
    Neue Warte am Inn, 20. Oktober 1894, S. 4
    Neue Warte am Inn, 18. Jänner 1896, S. 3
  3. In Zeitungsberichten ist vom Bräuer Ferdinand Mayr die Rede, vgl. beispielsweise den 1909 erschienenen Illustrierter Braunauer-Kalender, Braunau 1909, S. 129
  4. Heinrich Ludwig Werneck: Brauwesen und Hopfenbau in Oberösterreich von 1100-1930. III. Innviertel. Linz 1939/40, S. 99
  5. Harald Waitzbauer: 500 Jahre Salzburger Stiegl-Bier 1492-1992. Wien 1992, S. 90